Nachdem wir anfangs bei fesseln am Bambus bei geplantem Yoko Zuri ein separates Hüftseil anbrachten, sind wir durch experimentieren dazu übergegangen das zu ändern. Wir befestigen deshalb den Bambus im Hüftbereich starr. Wir wählen die Seilführung direkt über den Hüftknochen in zweimal doppelter Lage und damit auch direkt am Bambus.

Nach der gesamten Befestigung auch am Bein fixieren wir das Tragseil direkt am oberen Ende des Bambus. Ein entsprechendes Tragseil verwenden wir auch am unteren Ende des Bambus im Fußgelenksbereich. Wie wir das dazwischen machen überlassen wir der Kreativität des jeweiligen Riggers. Ziel dieser Art der Befestigung war ein starres gerades seitliches hängen was auch eine gwisse Bequemlichkeit schafft. Seit wir die Variante so wählen kann auch der Zeitfaktor in dem das Model fliegt verlängert werden. Selbst bei kleinen Beschwerden ist ja die Zeit mit zunehmendem Alter ein wichtiger Faktor. Mansche Suspensions müssen ansonsten zeitverkürzt gemacht werden.