Ich habe heute die aufgespannten Seile abgehängt und lasse Sie nun lose über dem Treppengeländer noch für eine Woche baumeln. Ich hatte beim abhängen das Gefühl dass Sie nun nach 13 Tagen nicht komplett durchgetrocknet sind. Es ist als richtig dass Jute eine gute Woche länger für die Trocknung braucht als Hanf.

Aber mit dem farblichen Endergebnis und der Optik bin ich sehr zufrieden.

 

 

Zusätzliche Erklärung.

Bei der Trocknung von Jute kommt der Restfeuchtigkeit im Seil bei Jute eine hohe Bedeutung bei. Getrocknet wurde unsere Seile bei 23 Grad Raumtemperatur und das 13 Tage aufgespannt. Jetzt bleiben sie abgehängt nochmals 10-14 Tage liegen.

Grund ist einmal dass Jute langsamer trocknet als Hanf. Zum anderen besteht bei jute die Gefahr dass die Faser im Seil bricht, wenn das Seil zu früh mit entsprechender Restfeuchtigkeit benutzt und damit belastet wird. Der Anteil Restfeuchtigkeit muss nahezuausgeschlossen werden wenn es sich um Jute handelt. Es gibt viele widersprüchliche Angaben über Belastbarkeit und Färben bei Jute und bei Hanf wenn die Materialien zu Seilen verarbeitet wurden. Die Berichte hier im Blog beziehen sich aber auf  acht Jahre Erfahrung beim Färben von Hanfseilen und Ableitungen daraus die speziell auf die Bedürfnisse bei Jute verändert wurden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin dass unser Art zu färben nicht die einzige ist, die angewandt wird.

Es soll dies jeder so machen wie er selbst denkt. Eigene Erfahrungen sind schließlich immer die besten. Aber Beurteilungen aus rein theoretischem Halbwissen abzugeben, obwohl man selbst nie gefärbt hat sprechen wir jedermann ab.